Home / Hauptzutat / Fleisch / Huhn & Pute / Rotes Thai-Curry mit Huhn und Maiskölbchen

Rotes Thai-Curry mit Huhn und Maiskölbchen

Ich liebe Thai-Currys, vor allem die mit der roten Currypaste! Heute gab´s wieder mal eines, diesmal mit thailändischen Mini-Maiskolben. Im Originalrezept waren zwar grüne Bohnen und Mini-Auberginen angegeben, da die aber mein Mitesser nicht leiden kann, schwenkten wir zu dem Mais um 🙂

Nachdem man Hühnerstücke angebraten kann, röstet man Zwiebeln, Knoblauch, Kurkuma und rote Currypaste kräftig an und löscht das Ganze mit Kokosmilch ab. Für die schöne Schärfe gibt man noch eine rote Chilischote hinzu; aufgepeppt wird alles noch mit Kaffir-Limettenblätten und Fischsauce – dazu Thai-Duftreis und Korianderblättchen, was gibt es Besseres? 🙂

Zutaten (für 4 Personen):

  • 400 g thailändischer Duftreis
  • 2 EL Erdnussöl
  • 700 g Hähnchenfleisch, grob gewürfelt
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2 EL rote Thai-Currypaste
  • 1 rote Chilischote, entkernt, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 TL gemahlener Cumin
  • 200 g thailändische Mini-Maiskolben
  • 1 EL Fischsauce
  • 3 Kaffir-limettenblätter, fein gehackt
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 kleine Handvoll gehacktes Koriandergrün

Zubereitung:

Den Reis gar kochen und warm stellen.

1 EL vom Öl im Wok erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten, herausnehmen.

Das restliche Öl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Currypaste, Cumin und Chili zugeben und mitdünsten. Den Mais unterrühren; das Fleisch mit der Fischsauce,

Limettenblättern, Kokomilch und 180 ml Wasser zugeben und noch ca. 5 Minuten weitergaren.

In eine Schüssel etwas vom Reis geben, das Curry darüber gießen. Mit dem Koriander bestreuen.

About Bettina

Etwas mehr

Pa-Nang Gai (Thailändisches Hühnchen-Curry)

Pa-Nang Gai (Thailändisches Hühnchen-Curry)

Ohhh total lecker auch dieses Curry, schön scharf, und mit einem phantastischen frischen Aroma durch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.