Home / Rezepte aus aller Welt / Asien / Japan & Bento / Mandel-Curry-Furikake

Mandel-Curry-Furikake

Eigentlich verwendet man ja statt den Mandeln Erdnüsse, aber da ich keine mehr finden konnte, den Rest aber schon zusammengemischt hatte, wich ich auf Mandeln aus. Ich dachte, da der Rest ja indisch angehaucht ist, könnten die ganz gut passen, und das taten sie auch! ^-^

In nur 10 Minuten ist das Furikake (eine japanische Würzmischung für Reis, Gemüse….) fertig, wunderbar knackig durch die Mandeln und Senfkörner und herrlich exotisch im Geschmack durch den Curry und Schwarzkümmel. Zuerst röstet man die Mandeln (oder Erdnüsse) und zerkleinert sie ein wenig. In einer Pfanne werden sie dann in wenig Erdnussöl pfannengerührt, bis ein herrlich rauhiges Aroma aufsteigt. Nun fügt man Currypulver, Schwarzkümmel, Senfkörner, Kurkuma und Chilipulver zu und röstet es mit. Mit ein wenig Sojasauce abgelöscht wartet man, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Noch etwas Salz zugefügt, kann es auch schon genossen oder luftdicht verpackt werden. Damit estreut schmeckt Reis oder Gemüse wie Tomaten und Gurke einfach göttlich! Mmhhmmm richtig genial, nachmachen unbedingt empfehlenswert!! (=^-^=)

Zutaten (für 1/2 Glas):

  • 1 Tasse Erdnüsse, geröstet (oder wie ich Mandeln)
  • 1 EL Kalonji-Samen (schwarzer Kümmel)
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Kurkuma
  • 1/4 EL Chilipulver (je nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 2 TL Sojasauce
  • Salz

Zubereitung:

Die Erdnüsse/Mandeln  in einen Gefrierbeutel geben und ein paar Mal mit einem Nudelholz darüberrollen, sodass sie grob zerkleinert werden, aber nicht zu fein!

Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen und Nüsse zufügen. Rösten bis einem ein toller rauchiger Geruch in die Nase steigt. Nun die Samen zufügen, dann den Zucker und alle trockenen Gewürze. Immer gut umrühren, damit nichts anbrennt oder bitter wird.

Nun die Sojasauce zufügen und rühren, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Jetzt gleich in eine Schüssel umfüllen und nach Geschmack salzen (ich nahm etwa 1/2 TL Salz).

About Bettina

Etwas mehr

Bento mit indischem Tofu-Curry

Bento mit indischem Tofu-Curry

Dieses Bento ist eine Mischung aus chinesischen und indischen Köstlichkeiten ^-^ Hineingepackt habe ich eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.